· 

Waschball

Vielleicht hat der ein oder andere von Euch schon von diesem grünen Wunderball gehört. Damit braucht man kein Waschmittel mehr!

 

Dieser Verspricht, ganz ohne Tenside und Chemie, die Wäsche sauber zu bekommen. Die Waschkraft dieses Balles setzt schon bei niedrigen Temperaturen ein. Somit wird unsere Umwelt geschont und man kann damit enorm Geld und Strom sparen!

 

Auch für Menschen mit Allergien oder empfindlicher Haut ideal!

 

Wie funktioniert das?

Im inneren des Balls befinden sich kleine Keramikkügelchen. In diesen Kügelchen sind Mikroorganismen enthalten.

Diese geben negative Ionen an das Wasser ab und haben einen höheren ph-Wert als herkömmliches Waschmittel. Dadurch wird die Oberflächenspannung des Wassers gebrochen und der Schmutz kann sich leichter aus Textilien lösen.

 

Gleichzeitig werden dabei Keime abgetötet und Gerüche neutralisiert.

 

Anwendung

Den Ball einfach mit in die Waschtrommel geben.

 

Es wird kein zusätzliches Waschmittel oder Weichspüler verwendet bzw. sollte es auch nicht gemeinsam mit dem Ball verwendet werden, damit dieser nicht beschädigt wird.

 

Die Waschmaschine sollte lt. Hersteller nicht ganz voll sein, damit der Ball gut wirken kann - aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen dass ich bisher nie Probleme mit sauberer Wäsche hatte, auch wenn die Waschmaschine ganz voll ist.

 

Tipps und Tricks

Waschprogramm:

Bei mir funtkioniert es am besten wenn ich kein Kurzprogramm verwende. So hat der Ball mehr Zeit zu wirken. Bei mir klappt es mit dem Baumwollprogramm am besten!

 

Temperatur:

Es ist nicht mehr nötig mit 60 oder 90 °C zu Waschen. Ich wasche Handtücher, Bettwäsche und zum Teil auch weiße Kleidung bei 40°C und alles andere bei 30 °C. Das reicht vollkommen!

 

Weichspüler, Wäschedurft & Co.:

Natürlich sind wir alle etwas verwöhnt von Wäsche die nach Blumenwiese oder Pfirsich duftet und kuschelig weichen Handtüchern.

Aber bitte nicht vergessen: Wir waschen hier komplett natürlich und ohne Chemie!

Verzichten müssen wir darauf trotzdem nicht ganz, denn man kann mit natürlichen Mitteln den gleichen Effekt erziehlen. Dazu gibt es einen Blogbeitrag.

 

Woher bekomme ich so einen Ball

Manche Natur-/Bioläden bieten den Ball an oder können ihn auf Wunsch bestellen. Einfach mal nachfragen!

Wenn die Nachfrage in den Läden steigt, wird kommt er ins fixe Sortiment und es werden mehr Menschen darauf aufmerksam!

 

Alternativ kann man ihn auch übers Internet bestellen:

https://amzn.to/2Q8TA3Q

https://www.waschbaer.at/shop/oeko-waschball

http://www.waschball.com

 

Gebt ihm eine Chance

Probiert es einfach mal aus!

Der Ball kostet zwischen 20 und 35 € und hält ungefähr 3 Jahre, ist also im Vergleich zu normalem Waschmittel extrem günstig!

 

Wenn ihr den Ball schon mal probiert habt, aber nicht zufrieden wart, probiert es einfach nochmal mit den Tipps!

Bei mir hat es am Anfang auch noch nicht perfekt geklappt. Erst als ich mit den Hausmittelchen und dem Waschprogramm experimentiert habe, war ich sehr zufrieden damit.

 

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sonja (Mittwoch, 21 November 2018 12:29)

    Ich wasche mit diesem Ball seit 2 Jahren meine Wäsche und bin super zufrieden damit !!! Was ich jetzt hier gelernt habe ist, dass ich mir die 90 und 60 Grad sparen kann, das ist toll !