· 

Lebkuchen vegan

Leckerer veganer und saftiger Lebkuchen, der immer gelingt. Ohne Ei, Milch und Honig

Zutaten:

  • 100 ml Wasser
  • 400 g Agavensirup, Dattelsirup,...
  • 100 g Rohrzucker
  • 60 g Pflanzenmargarine
  • 300 g Roggenmehl
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1,5 Packungen Lebkuchengewürz
  • 1 P. Backpulver
  • Sojacuisine zum Bestreichen

Zubereitung:

Wasser, Agavensirup, Rohrzucker in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Margarine dazugeben und schmelzen lassen.

 

Den Topf vom Herd nehmen und kurz auskühlen lassen.

 

Alle trockenen Zutaten und die flüssige MAsse mithilfe eines Knethackens zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.

 

Mit Folie bedecken und über Nacht im Kühlschrank rasten lassen.

 

Den Teig mit einer Teigrolle ausrollen ausstechen und mit Sojacuisine bepinseln.

 

Auf einem, mit Backpapier ausgelegtem Backblech bei 150°C Umluft für max. 10 Minuten backen.

 

Wer mag kann die Lebkuchen nach Wunsch verzieren.

 

 

Ich backe sie schon ein paar Wochen vor Weihnachten und lege dann einen halben Apfel mit in die Keksdose, so wird er richtig schön weich und saftig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0