· 

Silvester nachhaltig feiern

Die ein oder anderen von euch haben bestimmt schon Pläne für Silvester.

 

Für die die noch nichts vorhaben:

Wie wäre es, wenn wir Silvester dieses Jahr mal umweltbewusst und nachhaltig feiern?

 

Das Essen

Wenn man mal ehrlich ist, sind wir alle von Weihnhachten noch ziemlich übersättigt. Aber an Silvestergehört ein leckeres Essen irgendwie dazu.

 

Natürlich eignet sich hier Raclette, Fondue oder gemeinsames Pizza backen sehr gut.

 

Damit nicht eine Person so viel Einkaufen muss, bringt jeder etwas mit.

Der eine Gemüse, der andere Snacks oder Kuchen und was noch so auf den Tellern landen soll.

Am Ende des Abends nimmt jeder das, was von seinen mitgebrachten Speisen übriggeblieben ist, wieder mit Nachhause.

Somit muss der Gastgeber nur Geschirr und Getränke zur Verfügung stellen und es bleiben nicht Unmengen an Lebensmittel übrig.

 

Wer seinen ökologischen Fußabdruck noch etwas verkleinern möchte, der achtet darauf Lebensmittel zu kaufen die saisonal und/oder regional sind.

 

Geschirr

Natürlich möchte man an Silvester, wenn man schon versucht nachhaltig zu feiern, auf Plastikgeschirr verzichten.

Leider hat man oft, gerade in Singlehaushalten oder Minimalistischen Wohnungen, das Problem, dass einfach zu wenig Geschirr für alle Gäste vorhanden ist.

 

Aber auch hierfür gibt es Lösungen:

  • Manche der Gäste bringen einfach Geschirr von Zuhause mit

 

  • Man spült zwischendurch einfach immer wieder ab (das kann mit mehreren Leuten auch richtig Spaß machen)

 

  • Jeder Gast bringt ein eigenes Geschirrset für sich selber mit

 

  • Statt Handelsüblichen Gläsern kann man einfach die Schraubgläser von Gurken, Marmelade etc. verwenden

 

  • Man leiht sich von jemanden für einen Abend Geschirr aus (Menschen, die eine Baustelle haben, haben oft zuhause altes Geschirr für die Bauarbeiter - da ist es auch nicht so schlimm, wenn was kaputt geht)

 

  • Wenn man um Mitternacht draußen anstoßen möchte und die teuren Sektgläser nicht mit nach draußen nehmen will - Sektgläser aus Plastik kaufen und sie hinterher spülen, so kann man sie immer wieder verwenden

 

Wachsgießen statt Bleigießen

Beim Bleigießen werden schädliche Dämpfe freigesetzt, die wir einatmen. Diese Stoffe gelangen beim Anfassen an unsere Hände und somit leicht in den Mund. Wenn man es genau nimmt, müsste man die Bleifiguren nach Silvester mit dem Sondermüll entsorgen - aber daran denken leider die Wenigsten.

 

Wer trotzdem nicht ganz auf diese Tradition verzichten möchte der kann statt Blei einfach (Bienen)Wachs verwenden. So kann man ganz einfach die Gesundheit und die Umwelt schonen, ohne dabei auf etwas verzichten zu müssen.

 

Es muss kein Feuerwerk sein

Die größte Belastung für die Umwelt am Silvesterabend ist natürlich das Feuerwerk. Ich bin jedes Jahr wieder geschockt, wie die ganze Stadt innerhalb von 30 Minuten in eine Feinstoffwolke gehüllt wird.

 

Aber es muss nicht immer das große und laute Feuerwerk sein.

Ich kaufe jedes Jahr Wunderkerzen und verteile sie kurz vor Mitternacht an meine Freunde/Familie. Diese werden dann angezündet und jeder Wünscht sich etwas. Ist zwar auch nicht ganz ökologisch, aber allemal besser als ein riesen Feuerwerk in die Luft zu schießen.

 

So wird die Umwelt, die Tiere und der Geldbeutel geschont

 

 

Keine Ausreden!

Ausreden wie

"Silvester ist doch nur einmal im Jahr"

zählen auch am Jahreswechsel nicht, denn wenn jeder so denkt, ändert sich nie was!

 

Deshalb sollten wir auch an Silvester unseren Prinzipien treu bleiben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0