· 

DIY Gesichtspflege - Zero Waste

Gesichtswasser

Dieses Gesichtswasser eignet sich perfekt bei unreiner-, fettiger- und Mischhaut.

 

Dafür brauchen wir nur naturtrüben Apfelessig, Wasser und je nach Haut - Teebaumöl.

 

Naturtrüber Apfelessig ist DAS Wundermittel der Gesichtspflege. Er enthält knapp 100 Inhaltsstoffe gute Inhaltsstoffe, die dem Körper gut tun.

 

Wegen seines hautneutralen PH-Wertes unterstützt er den Säureschutzmantel der Haut anstatt ihn, wie viele alkalische Seifen und Reinigungsmittel, zu zerstören. Apfelessig reinigt die Haut nicht nur auf sanfte Weise, sondern pflegt sie auch gleichzeitig.

Apfelessig ist somit für jeden Hauttyp geeignet und da kann kaum ein Mittelchen aus der Drogerie mithalten.

 

Teebaumöl wirkt stark desinfizierend und wird daher von den Australischen Ureinwohnern anstelle von Antibiotika verwendet. Teebaumöl ist somit ein Multitalent gegen Viren, Pilze und Bakterien. Bevor man aber Teebaumöl großflächig auf der Haut aufträgt, sollte man punktuell testen, ob man es gut verträgt. Wichtig ist, es immer zu verdünnen und nicht pur aufzutragen.

 

Ich bewahre das Gesichtswasser in einem ausgedienten Seifenspender auf. Somit findet auch dieser wieder eine sinnvolle Verwendung in meinem Bad.

 

 

 

Für das Gesichtswasser mischen wir

  • 2 EL Apfelessig
  • 3 Tropfen Teebaumöl
  • 0,5 L Wasser

Das Ganze kann man mit den Händen, einem Kosmetikpad oder den Händen auftragen und sanft auf dem Gesicht verreiben.

 

Anschließend mit einem Handtuch trocken tupfen.

 

Abwaschen mit Wasser ist nicht nötig.

Die Mischung kann auch bei Rasierbrand oder Hautirritationen wie Pickelchen, eingewachsene Haare und roten Flecken, am ganzen Körper angewendet werden.

 

Und keine Angst vor dem Essiggeruch oder der Säure!

  • Der Essiggeruch verfliegt, wenn die Haut trocken ist
  • Die Essigsäure greift eure Haut nicht an, sondern unterstützt den natürlichen Säureschutzmantel der Haut

Kommentar schreiben

Kommentare: 0