· 

Kürbisspaghetti

Jeder kennt es:

Man hat noch Kürbis übrig, aber möchte nicht schon wieder Kürbissuppe oder Ofenkürbis essen.

Oder man hat wieder mal zu viel Kürbissuppe  gekocht und weiß nun nicht wohin damit.

 

Bei mir kommen immer dann Kürbisspaghetti auf den Teller, denn sie sind so cremig und perfekt für Tage an denen man keine Zeit zum Kochen hat aber trotzdem ein gesundes und leckeres Essen möchte.

 

 

Was brauche ich dafür?

  • Kürbissuppe oder einfach Kürbis in Gemüsebrühe garen und pürieren
  • Nudeln (Ich nehme immer Dinkelvollkornspaghetti)
  •  1 Prise Muskatnuss
  • Schnittlauch getrocknet
  • Salz nach Bedarf

 

Wer mag, kann auch noch Gemüse hinzufügen, wie zum Beispiel:

  • scharf angebratene Champignons
  • gedünstete Erbsen
  • gedünstete Karotten
  • ...

 

Der Kreativität ist hier keine Grenzen gesetzt! Hier kann alles rein, was euer Kühlschrank so hergibt bzw. wie viel Zeit ihr habt.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0