· 

Minimalismus im Bad - Zero Wase Edition

Früher war meine Dusche voll mit irgendwelchen Flaschen. Der Badezimmerschrank ist ebenfalls übergequollen mit diversen Pflegemittelchen, die man ja alle sooo dringend braucht weil alles gegen irgendwas anderes hilft und wirklich gut war dann doch nichts.

 

Dann habe ich beschlossen, ich sortiere jetzt radikal alles aus was ich nicht mag. Nach dem aussortieren war ich ziemlich deprimiert, weil ich gemerkt habe dass ich eigentlich keiner meiner Produkte wirklich für mich funktionierte und da wurde mir bewusst wie uns die Kosmetikindustrie austrickst - zuerst wird alles, was sich natürlicherweise eben auf der Haut und den Haaren befindet, komplett abgewaschen um dann wieder etwas drauf machen zu müssen damit nichts trocken ist.

Klar damit lässt sich viel Geld verdienen - aber brauchen wir das wirklich alles?

 

Aber wohin mit den Ganzen aussortierten Dingen?

Ich habe die Kiste, mit den Dingen die ich nicht mehr aufbrauchen wollte, zu Freunden und Familie mitgenommen und so musste ich nichts wegwerfen und andere freuten sich darüber.

 

Ich dachte immer ich habe trockenen Haut, aber seit ich ausgemistet habe und auf hochwertige und natürliche Produkte umgestiegen bin, hat sie sich extrem gebessert. Jetzt muss ich mich nach dem Duschen nicht mehr von oben bis unten in Bodylotion hüllen sondern trage nur noch bei Bedarf punktuell etwas Pflegeöl auf.

 

Jetzt ist mein Bad zum Ersten Mal richtig ordendlich und es ist neuer Platz entstanden um auch alle meine Putzutensilien und Handtücher in den Schränken zu verstauen. In der Dusche fallen nicht alle Plastikflaschen runter wenn ich mir eine nehme oder versehentlich mit dem Ellbogen dagegen stoße. Ich liebe es!

 

Duschen:

 

Haarepflege:

  • Roggenmehl
  • Schüttelbecher
  • Haarseife (allesseife)
  • Bürste

 

 

Mundhygiene:

  • Elektrische Zahnbürste (werde ich benutzen bis sie nicht mehr funktioniert und dann auf eine Zero Waste Alternative umsteigen)
  • Zahnputzpulver
  • Löffel (verwende ich als Zungenschaber)

Gesichtsreinigung

  • Waschlappen
  • DIY Gesichtswasser
  • Seifenstück (allesseife)

 

Körperpflege:

Kosmetik:

  • Mascara
  • Concealer
  • Contour Palette (verwende ich auch als Lidschatten)
  • Lippenstift
  • Pinsel

 

 

 

Monatshygiene:

Sonstiges:

  • Bimststein
  • Pinzette
  • Nagelklipser
  • Restbestand Wattestäbchen

 

 

 

 

Auf Vorrat:

In Summe wirkt es viel aber das meiste ist vielseitig einsetzbar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0